Fotolia 113223930 XS 

 

Nach dem Arbeitsschutzgesetz (§10 ArbSchG – Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen) und den Vorschriften der Berufsgenossenschaften ist jeder Arbeitgeber verpflichtet, in angemessenen Zeitabständen seine Mitarbeiter für das richtige Verhalten im Brandfall zu schulen.

Seit 01.01.2013 ist die Arbeitsstätten-Regel ASR A2.2 - Maßnahmen gegen Brände, gültig. Darin wird die Zahl der Brandschutzhelfer auf mindestens 5% der Arbeitnehmer festgelegt. Die Feuerversicherer haben dies größtenteils zu Ihren Versicherungsbedingung gemacht.

Sind Ihre Mitarbeiter ausreichend für den Brand vorbereitet?
Was nützt Ihnen die Anschaffung gesetzlich vorgeschriebener Feuerlöscher oder Selbsthilfeeinrichtungen, wenn im Ernstfall keiner mit den Geräten umgehen kann. Laut einer Umfrage des bvbf-Bundesverband Brandschutzfachbetriebe e.V. haben 69% aller Befragten noch nie an einer Brandschutzschulung aktiv teilgenommen (siehe Abbildung rechts).

Daher veranstalten wir Seminare für Brandschutzhelfer. 

Unsere anerkannten Fachdozenten sind alle seit Jahren beruflich im abwehrenden Brandschutz tätig und vermitteln auf spannender Weise Ihr umfangreiches Fachwissen mit praxisorientierten Fallbeispielen. Unsere Ausbildung ist anerkannt bei Berufsgenossenschaften und Unfallkassen.

Lerninhalte:

Unsere Ausbildung zum Brandschutzhelfer / zur Brandschutzhelferin erfolgt nach gesetzlichen Vorgaben der DGUV Information 205-023 (bisher BGI/GUV-I 5182) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.

Auf interessanter und spannender Weise erlernen Sie in unserer Brandschutzhelferausbildung die gesetzlichen Grundlagen und wichtige Kenntnisse zur Prävention im Brandschutz sowie im praktischen Teil (Feuerlöschtraining) die Bekämpfung von Entstehungsbränden mit verschiedenen Feuerlöschern (Löschmitteln) wie z.B. dem Wasserlöscher, Pulverlöscher, Schaumlöscher oder (CO²)-Kohlendioxidlöscher. 
Mit dem Feuerlöschtrainer können unterschiedliche Szenarien, wie z.B. die Druckgasbehälter- oder Fettbrandexplosion, das Löschen einer brennenden Person oder der Brand von gasförmigen oder flüssigen Stoffen dargestellt und geübt werden. Realistisch kann die Auswirkungen der Wahl des falschen Löschmittels demonstriert werden. Beliebt ist hier der Löschversuch eines Fettbrandes mit Wasser (Achtung: Fettbrandexplosion! Fettbrände nicht mit Wasser löschen!).

Die Ausbildung umfasst ca. vier Unterrichtseinheiten a`45 Minuten. Die Zeitdauer für die Praxis nach Abschnitt 2.2 der DGUV Information 205-023 hängt von der Gruppengröße ab. Jeder Teilnehmer bekommt ausreichend Übungszeit zur Verfügung gestellt.

Abschluß:

Teilnahmebescheinigung. 

 

Brandschutzhelfer Inhouse-Schulungen für Gruppen, Firmen und Bildungseinrichtungen.

Neben den regulären Terminen an unseren Standorten führen wir auch Inhouse-Seminare bei ihnen vor Ort durch. Somit können Ihre individuellen Bedürfnisse berücksichtigt und die Schulung in der betrieblichen Umgebung durchgeführt werden. Die Teilnehmer werden dadurch besser auf firmenspezifische Bedingungen und Abläufe eingestellt. Das benötigte Equipment stellen wir natürlich zur Verfügung.  

Für die praktische Löschübung am Feuerlöschtrainer wird eine freie Fläche von ca. 10m x 10m benötigt. Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Preise:
Bei uns erhalten Sie faire Gruppenpreise, abgestimmt auf Ihre Teilnehmerzahl:
Gruppenpreis bis 5 Teilnehmer: 400 EUR/zzgl. 19%MwSt.
Gruppenpreis bis 10 Teilnehmer: 550 EUR/zzgl. 19%MwSt.
Gruppenpreis bis 15 Teilnehmer: 700 EUR/zzgl. 19%MwSt.

Erfahrungen & Bewertungen zu Brandschutz Jäger anzeigen

Ausbildung Brandschutzhelfer

IMG 20180504 WA0013

Ausbildung Brandschutzhelfer

IMG 20180504 WA0012

Ausbildung Brandschutzhelfer

IMG 20180504 WA0056