• Home
  • Leistungen
  • Brandschutzpläne

Brandschutzpläne

Brandschutzpläne werden häufig auch als Visualisierungspläne bezeichnet, die einem Brandschutzkonzept bzw. Brandschutznachweis zugeordnet sind. Er ergänzt den Grundrissplan, in dem die brandschutztechnischen Anforderungen an die raumabschließenden Bauteile, die Rettungswege sowie Alarmierungseinrichtungen des Gebäudes farblich dargestellt werden. Solch Visualisierungspläne dienen häufig der Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen oder auch von Feuerwehrplänen.

 

Feuerwehrpläne

Feuerwehrplan nach DIN 14095 Uebersichtsplan

Feuerwehrpläne gehören zu den Führungsmitteln der Feuerwehr und gewähren eine sichere und schnelle Hilfe der Einsatzkräfte. Im Brandfall ist es wichtig, dass die alarmierte Feuerwehr eine effektive Personenrettung und Brandbekämpfung durchführen kann. Dazu ist eine schnelle Orientierung der Feuerwehrleute an der Einsatzstelle und eine ausreichende Information über den baulichen Brandschutz und spezifische Gefahrenpunkte des Gebäudes notwendig. 

Feuerwehrpläne ermöglichen durch ihre Visualisierung und textliche Informationen diesen schnellen Überblick. Diese Pläne werden in den Sonderbauverordnungen (z.B. Versammlungsstättenverordnung, Verkaufsstättenverordnung etc.) gefordert und können auch als zusätzliche Auflage von der Bauordnungsbehörde in der Baugenehmigung gefordert werden, wenn es die Gebäudestruktur verlangt (z. B. unübersichtliche Objektausdehnung, erhöhte Personengefährdung, Kompensationsmaßnahme). 

Die Bestandteile und Gestaltung eines Feuerwehrplans sind in der DIN 14095 Feuerwehrpläne für bauliche Anlagen&nbsp beschrieben und beinhalten neben Angaben zum Objekt (Art, Nutzung) einen Übersichtsplan, Lageplan, Geschosspläne und bei Bedarf Sonderpläne (z. B. Entwässerungsplan, Entrauchungsplan). Sie werden im Format DIN A3 oder A4 formatfüllend erstellt.

Feuerwehrpläne müssen stets auf aktuellem Stand gehalten werden und sind mindestens alle 2 Jahre von einem Sachkundigen zu prüfen.

 

Flucht- und Rettungswegpläne

Flucht und Rettungsplan

Flucht- und Rettungswegpläne dienen in Form einer visuellen Grundrissdarstellung allen im Gebäude befindlichen Personen als Orientierungshilfe über vorhandene Flucht- und Rettungswege. Sie enthalten zusätzliche Informationen über die Lage der Erste-Hilfe-Einrichtungen und der brandschutztechnischen Einrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden. Weiterhin dienen sie zur Darstellung der Regeln über das Verhalten im Brandfall und bei Notfällen.

In Arbeitsstätten und Betrieben sollten Flucht- und Rettungswegpläne in regelmäßigen Brandschutzunterweisungen der Angestellten und Mitarbeiter als Schulungsmitte verwendet und erläutert werden.

 

Feuerwehr Laufkarten

Laufkarten 1

Feuerwehr-Laufkarten sind Hilfsmittel zur Orientierung der Einsatzkräfte der Feuerwehr bei Auslösung einer Brandmelderanlage. Sie dienen dem Auffinden des ausgelösten Brandmelders. Somit wird eine schnelle Lokalisierung des Brandortes sichergestellt.

Feuerwehr-Laufkarten sind laminierte, beidseitig farbig bedruckte Karten. Für jede Meldergruppe wird eine eigene Laufkarte erstellt. Die Vorderseite zeigt den Gebäudegrundriss und den Weg von der Erstinformationsstelle bis in den Brandbereich. Auf der Rückseite werden der überwachte Bereich und die Lage der Brandmelder dargestellt.

Bei Bedarf können die Laufkarten zusätzliche Informationen für die Einsatzkräfte enthalten.